+49 151 509 383 88
+49 151 509 383 88

Bad Schwalbach muss wieder eine lebendige Stadt zum Wohlfühlen werden, deren Bürger und Gäste gerne hier sind, und hier leben. Wir setzen uns ein für ein deutlich verschönertes Stadtbild hin zur grünen Stadt mit mehr Einzelhandel und einem ordentlichen, attraktiven Erscheinungsbild.

Unseres Erachtens kann dieses Ziel durch ein Paket von Maßnahmen, die miteinander korrespondieren erreicht werden. Nur im engen Schulterschluss mit der Stadtpolitik und allen anderen engagierten Vereinen und Gruppierungen, sowie, durch Initiativen gemeinsam mit Engagierten und Investoren müssen zeitgemäße Veranstaltungen, Konzepte und Infrastrukturprojekte entwickelt, eingeführt und umgesetzt werden.

Wir setzen uns für eine klar definierte und konsequente Ausrichtung der Stadtentwicklung mit klar formulierten Zielen ein. Nur das Zusteuern auf ein Ziel kann zu einem Erfolg führen; zielloses Treiben oder der Versuch für Jeden etwas zu bieten ist keine Erfolgsstrategie.
Wichtige Entscheidungen der Stadt, wie z.B. größere Bauvorhaben, Flächennutzungen, Forstwirtschaft und anderes mehr, müssen auf ihre Kompatibilität zu den definierten Zielen hin überprüft werden, um das Gesamtziel im Blick zu behalten und davon losgelöste, schlimmstenfalls kontraproduktive Einzelentscheidungen zu vermeiden.

Mit der beschriebenen konsequenten Ausrichtung der Stadt können sukzessive Neubürger, Besucher sowie Freizeit- und Business-Touristen in die Stadt gelockt werden.

Durch Ansiedlung von Neubürgern und Unternehmen soll die Kaufkraft gestärkt werden. Unter der Devise „Think global – Act local“ sollen Handel, Handwerk, Dienstleistungen und Gastronomie, aber auch der Gesundheitsstandort Bad Schwalbach, sukzessive ein neues Gesicht erhalten.

Unser Ziel ist es, zusammen mit allen anderen beteiligten Gruppierungen, Bad Schwalbach als Marke, im Sinne eines lebendigen Wohnstandorts plus einer touristischen Destination durch trendgerechte Tourismuskonzepte zunächst im Rhein-Main-Gebiet neu zu positionieren. In Zeiten der Rückbesinnung auf das Landleben, der Entschleunigung und auf die Natur drängt sich Bad Schwalbach mit seinem Kurpark, seinen Quellen, dem Moor und der weitläufigen Natur hierfür geradezu auf.

Tourismus und Naherholung sollen gestärkt werden, um Kaufkraft in die Stadt, die Hotellerie und Gastronomie zu bringen. Weiterhin wollen wir uns aktiv um weitere Übernachtungsmöglichkeiten bemühen. Damit kann Bad Schwalbach, durch seine Nähe zum Rhein-Main-Gebiet zusätzlich ein idealer Tagungs- und Kongressort werden. Neben den vorhandenen und wenig ausgelasteten Event- Locations wie Kurhaus und Alleesaal bieten sich die angrenzenden Wälder und Wiesen, sowie der Park für Outdoor-Elemente, für Team-Trainings etc. ergänzend an. Diese wären in einem Gesamtkonzept mit zeit- und zielgruppengerechten Übernachtungsangeboten weitaus besser zu vermarkten. Ergänzend zum Natur- und Outdoor-Tourismus würde Bad Schwalbach auch als Erholungs- oder Gesundheitsstandort wieder attraktiv. Dies alles sind Themen aktueller Gesellschaftstrends im boomenden Deutschland-Tourismus. Dass es eine Kur und demzufolge eine Kurstadt, wie in früheren Zeiten nicht mehr gibt, ist uns völlig bewusst, aber dennoch ist das was wir haben, wie Quellen, Moor, Kurpark, etc. bereits Gesundheit pur. Heimische medizinische Ressourcen wie Moor und Stahl müssen wieder aktiv vermarktet werden, um unseren Bekanntheitsgrad dadurch zu stärken. Der Gesundheitsstandort Bad Schwalbach kann nur durch aktive Mitwirkung von Ärzten, Heilpraktikern, Therapeuten und allen anderen medizinischen Dienstleistern zu einer Marke werden.

Hierbei gilt es erweiternd dem Zeitgeist entsprechende Angebote zu schaffen, wie z.B. alternative Gesundheitskonzepte und -angebote, damit wir der modernen Definition eines Gesundheitsstandortes gerecht werden können. In diesem Zusammenhang ist es uns auch wichtig, dass die bestehenden Reha-Kliniken am Standort Bad Schwalbach festhalten.

In der Stadt und in den Stadtteilen müssen somit kontinuierlich Angebote geschaffen werden, die gleichsam von Bürgern, Touristen und Gesundheits- bzw. Reha- Gästen genutzt werden können und das städtische Leben aufblühen lassen.